AktionenAllgemeinFesteFreizeitberichte

LSR + Wochenende auf Burg Hessenstein

Vom 27. bis 28. Juni 2020 fand die erste Präsenzveranstaltung der NAJU-Aktiven statt.

Nachdem die Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie lediglich digitale Treffen via Videokonferenz erlaubten, war es eine Freude, viele bekannte Gesichter wieder in der realen Welt zu sehen und sich mit ihnen über die vergangene Zeit auszutauschen. Da das eigentlich für diesen Termin vorgesehene NAJU-NABU-Sommerfest aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht realisierbar war, entschied man sich, eine verlängerte Landessprecherratssitzung abzuhalten und diese über das Wochenende mit ein paar tollen Aktionen auszuschmücken.

Bei schönstem Wetter versammelten sich mehr als 30 NAJUler*innen auf der Burg Hessenstein. Nicht nur für die NAJU Hessen, sondern auch für den Burgbetrieb, war es eine gute Möglichkeit, die eigenen Hygienekonzepte auf Herz und Nieren zu testen und etwaige Schwachstellen in der Praxis zu ermitteln. So erhielt die Gruppe nach einem Mittagssnack von Ömer Balkaya eine Einführung über die dortigen Hygienebestimmungen und einen geplanten Arbeitseinsatz auf der Burg. Als Gegenleistung für freie Kost und Logis gestalteten die NAJU-Aktiven unter anderem den Burg-Kräutergarten neu. Da dieser aufgrund der vorläufig eingestellten Gästebeherbergung ziemlich zugewuchert war, wurde er vorerst von Unkraut befreit, die Nutz- und Heilkräuter wurden freigelegt und die Wege anschließend mit Rindenmulch ausgelegt. Schließlich sah der Garten wieder sehr ansehnlich aus und lud zum Erkunden und Entspannen ein.

    

Eine andere Gruppe beschäftigte sich damit, Sperrmüll aus der Burg heraus zu transportieren und ein paar alte Zimmer, die vorher als Unterkunft für Zivildienstleistende und BFDler*innen dienten, für neue Nutzungsmöglichkeiten zu entrümpeln. Eine dritte Gruppe von Aktiven schliff und strich wagemutig das Vordach der Burg-Werkstatt. Überall auf der Burg wurde also bis in die frühen Abendstunden hinein gewerkelt.

Kurz vor Einbruch der Dämmerung hielt David Wenzel für alle einen Fledermausvortrag, bei der der eine oder die andere nicht nur präparierte Exemplare verschiedener Fledermausarten begutachten, sondern auch Fledermauskot zwischen den Fingern zerreiben konnte, um zu schauen, was diese Art denn verspeist hatte. Mit Fledermausdetektor ausgerüstet, führte er die Interessierten in den Burginnenhof, der mit einem großen Fledermaus-Spektakel aufwartete. Aus kaum erkennbaren Ritzen kamen sie herausgeflogen und wurden von den Teilnehmenden bestaunt. Der Abend klang mit Lagerfeuer und vielen Gesprächen über den bevorstehenden Auszug aus der NAJU Geschäftsstelle aus.

    

Am nächsten Morgen fand im Rittersaal die Landessprecherratssitzung statt, bei der auch Gerhard Eppler, Andreas Sievernich und Stefanie Stüber vom NABU Hessen anwesend waren. Gerhard Eppler erläuterte den Beschluss der NABU Vorstandssitzung zum Auszug der NAJU Hessen und es wurde viel darüber diskutiert. Am Sonntagmittag endete das tolle NAJU Wochenende auf der Burg Hessenstein.

 

Text: Mechthild Sörries & Robin Hoffmann