AllgemeinFortbildungenFreizeitberichte

Fortbildung für angehende Teamer*innen

Grulei 1 findet statt

In dem Haus direkt am Wald, fast schon im Wald, trudelten am Freitagabend nach und nach 17 Teilnehmende unterschiedlichen Alters von 15 bis 50 und älter, zum ersten Teil des Gruppenleiterlehrgangs in Darmstadt–Eberstadt ein.
Die Zimmer waren schnell bezogen und auch die erste Namensrunde gespielt. Nach einem stärkenden Abendessen wurden gemeinsam die Spielregeln sowie der Ablaufplan fürs Wochenende erarbeitet. Gegen 22Uhr waren Erwartungen und Befürchtungen zur Fortbildung geklärt und auch die letzten Spielerunden und angeregten Diskussionen wurden aufgelöst.

Über die (An-)Leitung von Gruppen

Das Wochenende drehte sich vor allem um die (An-)Leitung von Gruppen. So startete der Samstag mit einem Block zu verschiedenen Gruppenphasen, die exemplarisch durchgespielt wurden. Anschließend ging es um Bedürfnisse von Teilnehmer*innen, Rollen und Rollenverhalten, Leitungsstile und –kompetenzen, sowie Konflikte und deren Lösung. Zwischendurch wurde die Gruppe immer wieder durch verschiedene Spiele aufgelockert, die die Teilnehmenden jeweils selbst anleiteten. Auch das leckere Essen konnte immer wieder für erneute Motivationsschübe bei der Fortbildung sorgen. Zum Abschluss des Tages fanden sich Kleingruppen zusammen, die für den zweiten Block im März eigene Gruppenstunden konzipierten. Abends gab es eine kurze Wanderung durch den Wald mit anschließender Achtsamkeitsübung, um das eigene Bewusstsein zu schärfen und Geräusche, Gerüche, zu Sehendes u.a. wahrzunehmen.

Das Ende der Fortbildung nahte

Nach einem lehr- und austauschreichen Wochenende traten die 18 Teilnehmer*innen, müde aber zufrieden am Sonntagmittag ihren Weg nach Hause an. Das Team blickt auf ein schönes, harmonisches und geglücktes erstes Ausbildungswochenende zurück.

Text: Lisa Wattenberg

 

Interesse geweckt? Nächstes Jahr findet die Fortbildungsreihe wieder statt – bis dahin ist vielleicht diese Forbildung etwas für dich.