AktionenNAJU-Gruppen

NAJU Weiterstadt/Schneppenhausen blickt zurück und sucht Follower

Die kleine NAJU Gruppe mit sieben aktiven jungen Männern begann das letzte Jahr mit einem Workshop, um Themen zu finden, die alle interessieren. Der tolle Workshop hat gezeigt was die Jugendlichen an Natur lieben und worüber sie sich zurzeit ärgern.

Die Gruppe suchte Sachen, die in unserer Natur/Umwelt in Ordnung sind und so bleiben müssen und Dinge, die nicht in Ordnung sind und sie ärgern. Zum Beispiel lieben sie die eigenen Gärten, das verwilderte kleine NAJU Gelände in Schneppenhausen und die spannenden Erlebnisse in der Natur, wie klettern oder Feuer machen. Die Gruppe ärgerte sich über Monokulturen, der viele Müll um uns herum und dass durch rücksichtslose Dreckmacher, wie Kreuzfahrtschiffe, Flugzeuge und Landwirte unsere Insekten aussterben. Aus dem was die Gruppe ärgerte, haben sie sich Projekte überlegt, die sie selber beeinflussen können, um sie zu ändern. Und das waren gar nicht wenige. Bei den Jugendlichen kristallisierten sich zwei Themen heraus, das Interesse an einer online Präsens und das „Selberanbauen“. Seitdem ist NAJU Schneppenhausen bei „Insta“.

Die zweite Aktion, ein upgecyceltes Hochbeet und wie es gebaut wurde, kann man da bestaunen. Sie freuen sich über mehr Follower. Weitere spannende Projekt purzelte vor die Füße, unsere NAJU Gruppe gestaltete mit Kindern der evangelischen Kirche ein Großrauminsektenhotel, mit Senioren im Altenheim kelterten sie und auf jeder Klimademo in Südhessen weht mit ihnen auch eine NAJU Fahne.

Text und Bilder: Birgit Becker