Freizeitberichte

Trekkingtour

Zu Fuß durch den Burgwald

Dieses Jahr sind wir mit – unglaublichen – drei Gruppen motivierter Jugendlicher zwischen 12 und 17 Jahren in ein langes Wochenende voller Natur und draußen sein gestartet. So haben sich dann 28 Jugendliche und wir, als ihre Teamer, am Mittwoch von verschiedenen Bahnhöfen Nähe Frankenberg aus aufgemacht, die nächsten paar Tage nur zu Fuß unterwegs zu sein. Alles was wir dafür brauchten, hatten wir gemeinsam in unseren Wanderrucksäcken mit. Obwohl der Start durch eine Zugverspätung nicht ganz glatt verlief, war das kein schlechtes Omen für den Rest der Trekkingtour. Wir haben uns auf die Waldgebiete um Frankenberg herum verteilt und konnten viele neue Erfahrungen in und um den Wald machen. Wir haben so viel wie möglich aus der Natur genutzt, um zum Beispiel ein super leckeres Wildkräuter Pesto zuzubereiten. Auch das Wasser haben wir uns an Quellen und Brunnen gesucht, die wir bei unserer morgendlichen Routenplanung angesteuert hatten. Über den Tag hinweg suchten wir dann immer den besten Weg und orientierten uns mit Karte und Kompass, um uns nicht zu verlaufen. Dass dann auch noch der lange vorhergesagte Regen erst anfing, als wir schon trocken und sicher am Bahnhof standen, hat die Tour abgerundet und unvergesslich gemacht.

(Lucas Herfurth)