Freizeitberichte

Bio Bauernhof

Urlaub auf dem Bauernhof

Am Freitag den 27.04.2018 begrüßten die sechs Teamerinnen der Bio Bauernhof Freizeit die 22 Teilnehmerinnen im Alter von acht bis zwölf Jahren auf dem Demeter Bauernhof in Wallernhausen. Dort lernten sie mehr über das Leben auf einem Bauernhof sowie über die Herstellung von Lebensmitteln.

Nachdem wir unsere Zimmer eingerichtet und uns alle in einigen Spielen etwas besser kennengelernt haben, hat uns die Besitzerin des Hofes ihren Hof mit all seinen Bewohnern gezeigt. Auf dem großen Hof die Hasen, Gänse, Ziegen und Katzen, als auch natürlich die Kühe im Stall. Sogar ein paar Kälbchen gab es, die von den Teilnehmer*innen noch einige Streicheleinheiten bekommen sollten. Auch der Heuboden und der großen Garten mit Trampolin wurde uns gezeigt. Dann ging es noch für alle die wollten mit dem Bauer auf die Weide, die Kühe für das abendliche Melken holen. Anschließend stärkten wir uns mit den klassischen Nudeln mit Tomatensoße, um motiviert das Chaos-Spiel anzugehen. Dort wurde der Hof und das Haus noch einmal ordentlich erkundet und verschiedene Aufgaben gelöst und Fragen beantwortet.

Der Samstag

Am Samstag startete dann nach dem Frühstück mit der Verarbeitung von Lebensmitteln. Die Kinder konnten beim Brötchen machen ausprobieren, wie anstrengend es ist Mehl zu mahlen. Sie hatten die Möglichkeit essbare Wildkräuter für den Kräuterquark zu sammeln, Sahne zu Butter zu schütteln und mit einem Teamer ein Eisbein eines Schweines fachgerecht zu zerlegen. Aus all diesen selbsthergestellten Lebensmitteln bestand dann unser Mittagessen. Zwischendrin hatten die Kinder immer wieder die Möglichkeit auf dem Hof zu spielen, die Kühe mit Heu zu versorgen oder selbst auf dem Heuboden zu toben. Das Trampolin war meist belegt, aber es wurde sich immer gerecht abgewechselt.

Am Nachmittag wurde es dann handwerklich. Die Teilnehmer*innen bemalten Taschen, lernten, wie man Freundschaftsarmbänder knüpft und schnitzten sich selbst einen Löffel. Zusätzlich stellten sie Samenbomben her, damit der heimische Garten zu einer bunten Blumenwiese werden kann.

Bevor es mit dem Lagerfeuer und dem Stockbrot losging, gingen einige mit dem Bauern noch die Kühe von der Weide eintreiben und dann mit ihm zum Melken. Am nächsten Morgen gab es die Möglichkeit beim Melken der Kühe dabei zu sein und es sogar selbst auszuprobieren. Bei den vielen bunten Spielen der Bauernhofralley am Sonntag hatten alle richtig viel Spaß. Danach war es dann schon Zeit sich von den Tieren und den anderen Teilnehmer*innen zu verabschieden, bevor sie von ihren Eltern abgeholt wurden.

Wir freuen uns alle darauf, nächstes Jahr wieder auf dem Bio Bauernhof zu sein!