NAJU BiodiversitätsCamp 2024

So viel zu entdecken! Das gab es auf dem Biodiv Camp 2024 in Solz, wo die NAJU Hessen vom 01. bis 03. Mai ihre Zelte im Garten des Naturschutzzentrums MILAN aufschlug. Zehn Kinder zwischen 8 und 12 Jahren stießen auf ihren Erkundungstouren auf die Vielfalt von Arten und Lebensräumen.

Schon am ersten Abend stimmte sich die Gruppe mit einem Spaziergang durch den alten Ortsteil auf das Wochenende ein und wurde dabei von zahlreichen Vögeln und Fledermäusen begrüßt. Der Samstag begann früh mit einer Vogelstimmenwanderung mit fachkundlicher Begleitung. Später wurden die Becherlupen rausgeholt und Insekten, Schnecken und Spinnen beobachtet. Am Nachmittag hatten die Ziegen ihren Auftritt, die beim NABU zur Landschaftspflege eingesetzt werden. Ziegenwandernd ging es zum Hegelküppel, einem Magerrasen mit zahlreichen Orchideen. Zurückgekehrt von der langen Wanderung und gestärkt mit selbstgemachtem Wildkräuterquark warteten abends noch die Erkundung von Fledermäusen mit Bat-Detektoren auf uns. Am Sonntag stand neben dem Zeltabbau noch ein kleiner Naturschutzeinsatz auf dem Programm, wo die Gruppe im NABU-Garten Hand anlegte um die Artenvielfalt zu stärken.

Begleitet wurde die Gruppe stets von Mitgliedern des NABU Solz, die maßgeblich an Planung und Umsetzung des Camps beteiligt waren. Wir freuen uns auf das nächste Mal!