Kontrolle und Reinigung von Nistkästen (NAJU Steinbach)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Kommentar, NAJU-Gruppen

Am Samstag, den 08. Oktober traf sich die NAJU-Gruppe aus Fernwald-Steinbach zu ihrer regelmäßigen Überprüfung und Reinigung der im Wald aufgehängten Nistkästen. Beteiligt waren neben den Mitgliedern der NAJU einige Betreuer der NABU Ortsgruppe.

Unter der bewährten Anleitung von Rolf Engel führte die Route ins Waldgebiet „Geseng“ südlich von Steinbach, entlang der Westseite der Autobahn A5. Insgesamt waren 28 Nistkästen zu überprüfen, zu reinigen und ggf. instand zu setzen.

Die NAJU-Gruppe führte die Pflegearbeiten weitgehend selbständig durch. Es fanden sich nach der Untersuchung durch Sophie Döring und Robin Fischer in 11 Nistkästen Siebenschläfer, die die Nistkästen nach der Vogelbrut und vor ihrem Winterschlaf regelmäßig beziehen. Selbstverständlich wurden diese Nistkästen nicht vollständig vom Nistmaterial befreit. Die Siebenschläfer verlassen die Nistkästen beim Einsetzen der Frostperiode wieder und beziehen Erdbauten.

Das weitere Ergebnis der Vogelbrut-Kontrolle ergab, dass von den 28 Nistkästen 26 besetzt waren, davon 11 doppelt. Zwei Kästen waren leer. Die Erfassung des Nest-Besatzes ergab 20 Kohlmeisen, 5 Blaumeisen und einen Kleiber.

Im Verlauf der Wanderung wurden außerdem zwei Rehe, ein Eichhörnchen und Knochenreste eines verendeten Tieres gefunden. Alle Teilnehmer der Aktion trafen nach zwei Stunden wieder am Ausgangspunkt, der Schule in Steinbach, ein.

  • Luise Klee